Datum: 
18. Mai 2016 - 19:00
Ort: 
DKP-Zentrum, A.-Bebel-Str. 105, 33602 Bielefeld

Wenn die Unternehmer 4.0 sagen, meinen sie in erster Linie Steigerung der Produktivität. Und wenn wir die Geschichte des Kapitalismus betrachten, heißt dies immer Arbeitsplatzabbau! Wer glaubt, daß das in unserer modernen Welt anders ausgehen wird, verschließt die Augen vor den Dingen, die auf uns zukommen.
Sind wir diesen Umwälzungen völlig hilflos ausgeliefert, oder gibt es Alternativen gegen die Logik der Profitmaximierung? Weiterlesen »

VVN und SDAJ beim 1. Mai in Bielefeld

Verfasst am 28. April 2016

Die VVN und die SDAJ werden mit Ständen beim Fest im Ravensberger Park vertreten sein. Der Demonstrationszug startet um 10:30 Uhr am DGB-Haus, Marktstraße 8 und führt zum Festplatz.

Datum: 
15. April 2016 - 18:00
Ort: 
Bahnhofsvorplatz Bielefeld

Das Bielefelder Bündnis gegen Rechts lädt zu einer Gegen-Kundgebung zu Biegida am 15.4. um 18.00 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz ein – mit anschließender Demo über den Willy Brandt Platz zum Kesselbrink.
Bielefeld bleibt bunt

Datum: 
2. April 2016 - 15:00
Ort: 
Bielefeld Bahnhofsvorplatz

Kommt zahlreich zur Gegenkundgebung zur Biegida-Veranstaltung am Samstag, 2. April zwischen 15.00 und 17.30 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz (Höhe Fahrradparkhaus). Wir werden dort in Hör- und Sichtweite zu Biegida eine Bühne aufbauen.
Vor unserer Kundgebung beginnt bereits um 14.00 Uhr die bereits seit längerem angemeldete Demo „ZAB schließen statt Abschieben“, zu der das Bündnis „Bewegungsfreiheit statt Lager“ aufruft. Gegen 15.30 Uhr startet das Bündnis mit seiner Demo Richtung ZAB (Stadtholz).
Bielefeld stellt sich quer

Datum: 
13. April 2016 - 19:00
Ort: 
Bielefeld, DKP-Zentrum

Zeitzeugengespräch mit

Prof. Theodor Bergmann
Jahrgang 1916

Die KPD(O) steht für eine alternative Entwicklungsmöglichkeit der deutschen kommunistischen Bewegung in der Zwischenkriegszeit. Sie hat einen herausragenden Beitrag zu einer situationsgerechten marxistischen Theorie und Praxis in den 20er und 30ger Jahren des 20. Jahrhunderts geleistet: die erste marxistische Faschismus-Analyse und den Kampf gegen das Führungsmonopol der KPdSU. Sie setzte sich für die Selbstständigkeit der KPD bei kritischer Solidarität mit der Sowjetunion ein und bemühte sich schon früh um eine Einheitsfront gegen den Faschismus. Diese Strategie hätte ein Beitrag dazu sein können, die grosse historische Niederlage der deutschen Arbeiterbewegung 1933 mit all ihren furchtbaren Folgen noch abzuwenden. (Zitat Th. Bergmann)

Vor welchen Herausforderungen steht die Arbeiterbewegung heute?
Wie ist der Rechtsruck der Gesellschaft und das Desaster der Partei "Die Linke" bei den Landtagswahlen zu beurteilen?
Hat sich die SPD ganz von der Arbeiterbewegung verabschiedet?
Hat die deutsche Bourgeoisie wieder Weltmachtbestrebungen - mit oder gegen die USA?

Vieles erinnert heute an die 19zwanziger/dreißiger Jahre in Deutschland.
Wie waren die Debatten damals, wie sind sie heute?

Lernen wir aus der Geschichte, lernt die Bourgeoisie aus der Geschichte?

Über diese und weitere Fragen wollen wir mit dem Genossen Theodor Bergmann diskutieren.

Siehe auch: http://www.arbeiterpolitik.de/ Arbeiterpolitik Nr. 1-2016
„Theodor Bergmann: Kampflustig auch mit 100“

Datum: 
6. April 2016 - 19:00
Ort: 
DKP-Zentrum, August-Bebel-Str. 105, 33602 Bielefeld

Die DKP Bielefeld lädt ein zu Vortrag und Diskussion.
Unter den Schlagwörtern Industrie 4.0 / Büro 2.0 wurde in den letzten 2 bis 3 Jahren eine wahre Flut von Artikeln, Büchern und Filmen produziert, in denen uns eine neue strahlende und schöne Welt versprochen wird. Auch die Gewerkschaften und hier besonders die IGM, aber auch die bundesdeutsche Presse und natürlich ebenfalls die Regierung malen ein hoffnungsvolles Bild der Entwicklung in Industrie und Verwaltung an die Wand. Weiterlesen »

Ostermarsch OWL/Senne 2016

Verfasst am 07. März 2016

Der Aufruf zum Ostermarsch OWL/Senne steht. Am Ostersamstag 26.3. geht es los um 12.00 Uhr am Kesselbrink, ab 13.00 Uhr ist die Kundgebung am Jahnplatz.
Keine Kriegseinsätze! Stopp aller Rüstungsexporte! Für einen Nationalpark Senne!

Anhang: 

Inhaltliches Thema der letzten Bielefelder Mitgliederversammlung war die Haltung zur Europäischen Linkspartei EL. Die DKP besitzt seit Jahren einen Beobachterstatus bei der EL und auf unserem Parteitag kommt ein Antrag zur Abstimmung, der diesen beenden soll. Positiv wird die Anerkennung als Kommunisten unter den anderen Mitgliedsparteien der EL genannt, es wurden viele Kontakte geknüpft. Andererseits ist die DKP international ohnehin gut vernetzt, insbesondere zu Parteien, die die EL ablehnen.
Es muß inhaltlich entschieden werden, ob die EL eine Politik betreibt, die wir unterstützen wollen. Die EL ist dabei eine voll in die imperialistischen Zwänge der EU eingebundene Partei, die sich zu den „Europäischen Werten“ bekennen muß. Dazu zählen unter anderen die Vorschrift, mindestens 2% des Staatshaushaltes für Rüstung auszugeben, der Beistandspakt, der es EU-Staaten ermöglicht, untereinander andere Mitgliedsländer zum Truppeneinsatz im eigenen Land anzufordern, sowie die Absicht, gemeinsame EU-Kampfverbände aufzubauen.
In der Griechenland-Frage wurde deutlich, daß die EL sozialdemokratische Hoffnungen nährt und sich in ihrer Politik den „Sachzwängen“ und den damit verbundenen Sparauflagen und Privatisierungen beugt. Dadurch gerät sie in Gegensatz zur Kommunistische Partei Griechenlands KKE. Bei allem Ringen um Zusammenschluß linker Kräfte darf dies nicht zur Teilung der Kommunisten führen.
Sicher könnte man einen Beobachterstatus noch aufrecht erhalten, aber letztlich ist dies kein Dauerzustand. Viele sind der Ansicht, genug beobachtet zu haben, um eine Entscheidung fällen zu können.

Datum: 
18. Februar 2016 - 18:30
Ort: 
IBZ Bielefeld, Teutoburger Straße 106, 33607 Bielefeld

Eine Genossin der SDAJ-Gruppe war mit einer Delegation in Griechenland und berichtet mit Bildern und Videos von den Eindrücken und Ereignissen während der Reise. Siehe auch SDAJ GT Facebook

Datum: 
25. Januar 2016 - 19:30
Ort: 
Haus der Kirche, Markgrafenstr. 7, Bielefeld

Das nächste Plemnum des Bündnisses gegen Rechts findet statt am Montag, 25. 1. 2016 um 19.30 Uhr
im Haus der Kirche, Markgrafenstr. 7.